Montag, 8. April 2013

Brownie + Apfel = hmmmmmm :)


Für das letzte Wochenende wollte ich nochmal einen richtig leckeren Apfelkuchen machen. Also wurde in sämtlichen Backbüchern, Zeitschriften und Internetforen nach einem besonderen Rezept gesucht und siehe da auch gefunden :) !!!

Ich bin ja sowieso ein sehr sehr großer Fan von Brownies. In der Kombination mit Äpfeln, habe ich diese super süßen saftigen Schokobomben aber auch noch nie gegessen und war deshalb von diesem Brownie-Apfel-Kuchen ganz entzückt!

Der Brownieteig ist wirklich super schokoladig und wird auch nicht ganz durchgebacken. Walnuss- und Schokostückchen im Teig geben dem Kuchen dann noch eine extra knackige Note.


Innerhalb von 2 Tagen war der ganze Kuchen bei mir zu Hause aufgegessen ;) und das sagt doch schon alles, oder?

Also falls ihr euch die Woche mit einem wirklich leckeren und einfach zuzubereitenen Kuchen versüßen wollt, ist hier das Rezept.

Brownie-Apfel-Kuchen

  • 100g geschmolzene Butter
  • 100g Zartbitterschokolade mit mindestens 70% Kakaoanteil (gehackt)
  • 100g Walnüsse (gehackt)
  • 75g Mehl
  • 225g brauner Zucker
  • 50g Kakaopulver
  • 2 Tl Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 125g Creme fraiche
  • 4 Äpfel
  • etwas Aprikosenkonfitüre (erwärmt)

Den Backofen auf 150°C vorheizen und eine runde Springform einfetten.

Die Eier bei hoher Geschwindigkeit 4-5 Minuten cremig schlagen. Dann die geschmolzene und etwas abgekühlte Butter bei niedrigerer Geschwindikeit des Handrührers zu den Eiern geben und alles gut vermischen.

Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Vanillezucker mit einem Kochlöffel oder Teigschaber unter die Eier-Butter-Masse rühren, bis alles gut vermischt ist.
Die Creme fraiche unterrühren und zuletzt die gehackte Schokolade und die Walnüsse unterheben.

Den Teig in die Form geben. 
Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Dann einige Male einritzen und ab damit auf den Kuchenteig. Etwas andrücken und schon ist euer Kuchen fertig für den Backofen.

Die Gesamtbackzeit beträgt 45 Minuten. Nach 25 Minuten kommt der Kuchen kurz aus dem Backofen, damit die Äpfel mit der erwärmten Aprikosenkonfitüre bepinselt werden können. Dann noch 20 Minuten weiterbacken.


Ich wünsche euch eine schöne Woche

eure Julia


Kommentare:

  1. der kuchen ist spitze, den habe ich am wochenende nachgebacken. war super einfach und hat toll geschmeckt !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön :) das freut mich! Ich finde dieses Rezept auch wirklich richtig richtig gut!!

      Löschen